Kurzer Gedanke: Schlafmangel

Diese Woche fing wieder die Arbeit an. Immer noch kämpfe ich mit dem für mich zu frühen Aufstehen, das dem Schulstart der Kinder geschuldet ist. Ich bin einfach kein Morgenmensch, dafür finde ich abends schwer ins Bett.

Schlafmangel, um es auf den Punkt zu bringen.

Meine Gedanken wandern, auf der Arbeit und auch sonst so. Obwohl ich mich lieber konzentrieren würde, hänge ich den Urlaubserinnerungen hinterher, träume und die Plot Bunnies kommen aus allen möglichen Löchern gehoppelt.

Das ist nicht nur fatal im Brotjob. Die eine oder andere Story wartet darauf, fertig geschrieben zu werden. Ich sabotiere mich selber.

7 bis 8 Stunden Schlaf pro  Nacht müssen schon sein.

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.